Dateidownload
Ablauf für die Feier am 23.11.2013
50.pdf [ 222.4 KB ]

Z

Dateidownload
50 Jahr Jugendfeuerwehr Hörnum

 

    

 

 

 

   50 Jahre Jugendfeuerwehr Hörnum: 150 Gäste begehen gemeinsamen Festakt im Inselsüden.
     

Mit einem Geldgeschenk gratulierte Siegfried Puschmann  Jugendgruppenleiterin Lara Weidner.

   

     

  

    

Nun kann die Jugendfeuerwehr des südlichsten Inselortes jeden Tag kleine und große Brände löschen: Das Brettspiel „Flash Point“, in dem die Spieler wie im richtigen (Feuerwehr-)Leben als Team agieren müssen, war eines der vielen Geschenke, die der Nachwuchs anlässlich der Feier des 50-jährigen Bestehens der Hörnumer Jugendwehr am Sonnabend erhielt.        

Mitgebracht hatten das Spiel Kreisjugendfeuerwehrwart Björn Hufsky und Kreiswehrführer Christian Albertsen – aber die beiden hatten noch mehr im Gepäck, nämlich Urkunden des Landesjugend- und des Kreisjugendfeuerwehrverbands, die sie feierlich an Lara Weidner überreichten. Der Gruppenleiterin der Hörnumer Jugendwehr oblag es auch, durch das Programm des Festakts zu führen, das durch schwungvolle Einlagen des Sylter Feuerwehrmusikzugs und naturgemäß viele Grußworte bestimmt wurde.

Rund 150 geladene Gäste hatten sich zu der Feier in der Hörnumer Feuerwache eingefunden, darunter Abordnungen der Sylter Feuerwehren sowie der Sylter Jugendwehren – und auch mehrere Delegationen von Jugendwehren aus dem Kreisgebiet waren eigens angereist.

Der stellvertretende Kreispräsident Siegfried Puschmann unterstrich in seiner Ansprache die Bedeutung der Jugendfeuerwehren, die „wichtige Werte vermitteln, aber neben der Ausbildung auch viel Spaß und Erlebnisse versprechen“. Hörnums Bürgermeister Rolf Speth dankte den Ausbildern ebenso wie dem Nachwuchs: „Es ist nicht selbstverständlich, dass sich junge Menschen in ihrer Freizeit in den Dienst für die Allgemeinheit stellen.“

Stolz erinnerte sich Kreis-Ehrenjugendfeuerwehrwart Marius Ruschke daran, dass er „die Hörnumer Jugendwehr 26 Jahre lang begleiten durfte“. Auch Hörnums Wehrführer Sönke Lüdrichsen konnte da mitreden, hatte er den Nachwuchs doch selbst drei Jahre lang als Jugendwart geführt. Lüdrichsen überraschte die Mädchen und Jungen mit einem besonderen Jubiläumsgeschenk – sie dürfen bald einen Rundflug über Sylt unternehmen.

Nachdem Hörnums Jugendfeuerwehrwart Sven Petersen an einige Highlights aus der 50-jährigen Geschichte erinnert und die schmucke Jubiläumschronik vorgestellt hatte, stärkten sich die Gäste mit einem Mittagsessen für den restlichen Tag: Der sah neben einer Fahrt zum anderen Ende der Insel mit kostenfreiem Besuch des Lister Erlebniszentrums Naturgewalten abends einen zünftigen Ball mit flotten Rhythmen vor.